Home
Blog
Gästebuch
Familie
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
 Dezember 2013
 November 2013
 Oktober 2013
 September 2013
 August 2013
 Juli 2013
 Juni 2013
 Mai 2013
 April 2013
 März 2013
 Februar 2013
 Januar 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 


30.06.2013

Der Monat endet mit einem schönen 26 km Lauf. Den Laufbericht dazu findest Du unter Laufberichte 2013.

Streak Tag 181      Wochen Km 74,67      Monats Km 262,42       Jahres Km 1588,34

29.06.2013

Streak Erhaltungsrunde am Mittellandkanal.

Streak Tag 180      Wochen Km 48,25       Monats Km 236       Jahres Km 1561,92
 

28.06.2013

Um das Spülfeld gelaufen.

Streak Tag 179      Wochen Km 46,18       Monats Km 233,9     Jahres Km 1559,85

 

27.06.2013

Abfluss Leitung neu verlegt. Alles wieder zu gebuddelt, Rasenkanten gesetzt und den Kies eingebracht. Dann noch Rasen gemäht. Man, bin ich platt.

Aber für eine kleine Spülfeldrunde mit Blacky hat es noch gereicht.

Streak Tag 178      Wochen Km 39,8       Monats Km 227,6     Jahres Km 1553,5

26.06.2013

Das Angenehme mit dem Nützlich verbinden. Dazu hatte ich heute beste Gelegenheit. Bei meiner Motorsense ist der Fadenkopf defekt. Ersatzteil gibt es in Habichtshorst, bei Stadthagen. Von dort ist es nur ein Katzensprung bis Hörkamp-Langenbruch. Da bin ich dann auf herrlichen Trail durch den Bückeberg gelaufen. Wetter war auch super. Nicht zu warm, nicht zu kalt. Einfach nur schön. Den letzten Kilometer habe ich dann in 4:58 Min. gelaufen. Das war eine Freude. So schnell war ich schon lange nicht mehr.

Am Ende standen 18,3 km im GPS. Dazu kamen noch 377 Höhenmeter.

Streak Tag 177      Wochen Km 35,5       Monats Km 223     Jahres Km 1549


25.06.2023

Man, war das gestern ein anstrengender Tag. Vormittags Hecke geschnitten und nachmittags bis zum späten Abend hinein, Büsche im Vorgarten ausgebuddelt umgepflanzt und dann die verstopfte Regenwasser Abfluss Leitung freigelegt. Vorher musste ich noch einen halben Anhänger voll Kies in Eimern aus den Rabatten raus schleppen. Man ist nichts Gutes mehr gewohnt.  Heute hab ich Muskelkater, wie schon ewig nicht mehr. Vor Rückenschmerzen konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen. Ich war froh, als ich um halb fünf aufstehen durfte und dann mit Rocky einen kleinen Spaziergang unternehmen konnte. Bewegung ist die beste Medizin. Aber der Tag heute war versaut. Ich konnte mich zu nichts mehr aufraffen. Ruhetag daraus gemacht.

Am Spätnachmittag dann mit Blacky eine Runde um das Spülfeld gelaufen. Das hat gut getan. Viele Bekannte getroffen und gequatscht. Blacky hat in den Bächen seine Freude gehabt.

Und jetzt ist Feierabend. Morgen ist auch noch ein Tag.

Streak Tag 176      Wochen Km 17,3       Monats Km 205     Jahres Km 1531

24.06.2013

Um 06:45 bin ich am Sperrtor gestartet und deutlich über 12 km durch den Schaumburger Wald und zurück am Mittellandkanal gelaufen. Das war richtig schön. Noch keine stechende Sonne und himmlische Ruhe. Das hat mir gut gefallen.

Streak Tag 175      Wochen Km 12,8       Monats Km 200,6     Jahres Km 1526,5


23.06.2013

Gut acht Kilometer durch den Schaumburger Wald und am Kanal entlang.

Streak Tag 174      Wochen Km 37,5       Monats Km 187,7     Jahres Km 1513,7


22.06.2013

Um das Spülfeld herum gelaufen. Ist nicht mein Wetter. Zu warm, zu hohe Luftfeuchtigkeit.

Streak Tag 173      Wochen Km 29,5       Monats Km 179,8     Jahres Km 1505,7


21.06.2013

Mit Blacky am Kanal entlang. Zurück durch den Schaumburger Wald. Die Temperaturen sind deutlich schöner als gestern.

Ich bin erstaunt, wie schön Blacky auf den Straßen „bei Fuß“ lief. Lediglich am Kanal, da war er nicht zu bremsen. Das Wasser hat magische Anziehungskraft.

So brachten wir dann 7 km genüsslich hinter uns.  


20.06.2013

Streak Erhaltungsrunde am Kanal. Scheiß Wetter.                                                               


19.06.2013

Vormittags Gewitter und Regen. Nachmittags 33°C und hohe Luftfeuchtigkeit. Ideale Voraussetzungen, um nicht zu laufen. Aber die Serie soll halten.

Also ab in den Berg und Trail laufen. An den Fischteichen starte ich und laufe  unter der Hochspannungsleitung auf Trail hoch zum Hauptwanderweg. Merke natürlich nicht, dass hier kein GPS zu empfangen ist. Fehlen letztendlich ein paar hundert Meter in der Aufzeichnung. Die Zeit läuft aber und versaut den Schnitt.

Egal, dafür entschädigt mich der Trail. Dieses Jahr ist alles mehr zugewachsen als in den letzten Jahren. Himbeer und Brombeer Gestrüpp haben sich mächtig verbreitet und mancher Weg führt in eine Sackgasse.

Brennnesseln und Dornen hinterlassen ihre Spuren. Aber es macht Spaß. Auch die hohe Luftfeuchtigkeit macht mir nichts aus. Wenn auch der Schweiß in den Augen brennt, ich laufe weiter.

Ob ich am Ende fünf oder sechs Kilometer gelaufen bin. Ich weiß es nicht. Handy und Garmin sprechen heute völlig andere Sprachen.


17.06.2013

Der ehemalige „Tag der Deutschen Einheit“. An dem Datum fand immer der Marathon in Daverden statt. Ich bin dort einige Male mitgelaufen. Grundsätzlich herrschte dort Affenhitze und man lief kilometerlang der prallen Sonne ausgesetzt durch die Felder und am Kanal entlang. Hansi Köhler lief dort als Jugendlicher seinen ersten Marathon. Zur damaligen Zeit eigentlich noch verboten und viele regten sich darüber auf.

Mit dem Fall der Mauer ist auch dieser Lauf von der Veranstaltungsliste verschwunden. Schade drum.

Diese Erinnerungen kamen mir heute beim Laufen. Ich kam nicht weit. Nur etwas über drei Kilometer. Meine Laufbrille lag alleine zu Hause, die normale Brille rutschte mir immer von der Nase. Und das einzige was lief, war jene Nase. Als ob ich einen Wasserhahn aufgedreht hätte. Beide Taschentücher waren nachher pitschenass. Das GPS im Handy hatte den Dienst verweigert, obwohl alles ordnungsgemäß gestartet war. Aber das Garmin Gerät erfüllte treu und brav seinen Dienst.

Die Mücken folgten mir ganz aggressiv, stachen immer wieder zu und trieben mich in die Flucht.

Kein schöner Lauf Tag. Es kann nur besser werden.

16.06.2013

Seit drei Tagen hab ich die Blutdruck Tabletten abgesetzt. Husten und Schnupfen wurden unerträglich. Seit dem geht es mir deutlich besser und das Laufen fällt mir viel leichter. Da waren heute 12,8 km im GPS, ohne Anstrengung, kaum noch Schnupfen. Husten ist ganz weg.


.

Ein besonders schöner Pilz.


15.06.2013

Blacky einige Schwimmeinlagen genehmigt. War ganz schön schwierig, dabei die Streak Erhaltungsrunde einzulegen.

14.06.2013

Etwas über 8 km durch den Schaumburger Wald und am Kanal entlang.

13.06.2013

Zwischen zwei Schauern die kleine Spülfeldrunde gelaufen. Zu warm, zu hohe Luftfeuchtigkeit. Das ist nicht mein Wetter.

12.06.2013

Mit Blacky erstmalig nach seiner Kastration gelaufen. Die Schwimmeinlagen im Gevatter See haben ihm besonders gefallen. Man, war das Tierchen glücklich.

11.06.2013

Nur kleine Streak Erhaltungsrunde am Kanal gelaufen.

                                                                                                      Zum Mai

10.06.2013

Wieder bin ich auf der Suche nach neuen und alten Trails. Dabei habe ich mich heute zwei Mal fest gelaufen. Es ging einfach nicht weiter. Kein Durchkommen. Brombeergestrüpp versperrt den Weg. Die Natur holt sich alles zurück. Also umkehren und weiter suchen. Aber es macht richtig Spaß, so kreuz und quer durch den Wald zu laufen. Die Beine sind zwar leicht Brennnessel geschädigt, aber das kenn ich ja schon. Was uns nicht kaputt macht, macht uns nur noch härter.

Diese ersten acht Kilometer waren dann auch die schönsten, vom Tempo her aber auch die schwächsten. Egal, für mich zählt nur die Freude. Und die war riesig.

Am Ende waren es dann knapp 16 km, die ich bei idealem Laufwetter genießen durfte.


.


.


.


.


.

Dies Farbenpracht ist überwältigend.

.

09.06.2013

Auf vergessenen Trail durch den Schaumburger Wald und am Mittellandkanal entlang. Gute 11 km mit frohen Herzen genossen. Der gestrige Lauf mit Nati klingt noch nach. Laufen kann so viel Freude machen.


08.06.2013

Um 06:30 Uhr habe ich mich mit Nati am Treffpunkt Landwehrallee-Am Walde getroffen, um gemeinsam einen halben Marathon zu laufen.

Strahlend blauer Himmel und strahlende Gesichter ob des schönen Wetters. Schnell war der Plan erstellt, immer am Mittellandkanal entlang bis nach Sachsenhagen und dann auf der anderen Seite zurück. Irgendwie lief die Zeit so schnell vorbei, ein Zeichen, das wir keine Langeweile hatten. Der Gesprächsstoff ging nie aus. Wieder am Auto, fehlten uns noch ein paar Meter bis zum Halbmarathon. Also am Auto vorbei und die Restmeter vollgemacht.

Man, war das ein schöner Start in den Tag. Mit so charmanter Begleitung macht das Laufen noch mehr Freude.

 

07.06.2013

Eine kleine Dorfrunde. Morgen wird es mehr.

06.06.2013

Einmal die Spülfeldrunde, so etwas über 6 km

05.06.2013

Etwas über 11 km durch den Schaumburger Wald und am Mittellandkanal entlang.

04.06.2013

Durch den Schaumburger Wald und am Mittellandkanal entlang etwas über 11,5 km gelaufen. Telefon vergessen, nur das Outdoor Navi dabei. Verdammt komisches Gefühl, ohne Handy zu laufen.  

03.06.2013      

Etwas über 10 km durch den Schaumburger Wald und am Mittellandkanal entlang. Im Wald bin ich auf eine Schlange getroffen. Wie hier schon öfters. Am Kanal sprintete plötzlich ein Hund hinter mir her, der zuvor noch ganz friedlich neben Frauchen lag und mich ohne Kommentar passieren ließ. Aber als ich so zehn Meter weiter war, da wollte er es mir zeigen. Der Aufschrei seines Frauchens ließ mich sofort auf Abwehr umschalten. Meinen energischen Ruf „Aus“  verstand das Tier anscheinend genau und kehrte mit eingeklemmten Schwanz um, wo es sich bei Frauchen erst noch eine bitterböse Lektion einfing.

Husten und Schnupfen lassen es mich noch gemächlich angehen.


.

Dies kleine Schlange traf ich im Wald.


.

Diese einsame Kornblume lässt hoffen, das es nun doch bald Sommer wird.



02.06.2013

Etwas über 10 km am Mittellandkanal entlang gelaufen. Der Husten quält noch ein wenig, aber das wird schon wieder.

Aber das Wichtigste, mein Blutdruck hat sich auf einen Wert um 120 eingependelt.  

01.06.2013

Am Mittellandkanal entlang bis Rusbend Hafen. Dann auf anderer Seite zurück gelaufen. Das waren 10 km super Sauerstofflauf. Die Bronchien rasseln wie beim Kettenraucher, aber bei dem gemütlichen Tempo alles kein Problem. An den Fußsohlen ist nichts mehr vom 100 km Lauf zu spüren. Lediglich der linke Knöchel macht sich bei ganz speziellen Belastungen ganz leicht bemerkbar. Alles wird gut.