Home
Blog
Gästebuch
Familie
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2020
Tagebuch 2019
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Tagebuch 2012
12 Dezember 2012
11 November 2012
10 Oktober 2012
09 September 2012
08 August 2012
07 Juli 2012
06 Juni 2012
05 Mai 2012
04 April 2012
03 März 2012
02 Februar 2012
01 Januar 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 



.

Juli 2012

31.07.2012           Spülfeldrunde

Heute Morgen bin ich wieder mit Rocky am Kanal gewandert. Das macht mir auch viel Spaß, so früh am Morgen. Nur muß ich sehen, wie ich dann abends noch die Laufrunde mit meinen beiden Tieren hinbekomme. Meist bin ich dann schon von der Arbeit so platt, das mir einfach die Freude und Kraft fehlt. Aber ich arbeite daran.

So bin ich dann heute Abend mit den beiden Hunden die Spülfeldrunde gelaufen. Auf dem ersten Kilometer bin ich dann mit Klaus, einem Lauffreund aus ganz frühen Tagen zusammengetroffen. Nach einem Wirbelbruch vor 14 Jahren war es dann mit dem Laufen vorbei. Aber mit Walking hält er sich immer noch fit.

Wir haben lange geplaudert und alte Erinnerungen ausgetauscht. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, denn die ist mir sowieso egal.

Dann führte uns der Weg durch den Wald, der nach den heftigen Regenfällen der letzten Tage doch sehr matschig war, aber ganz zur Freude von Bonnie. Die Schlammlöcher erfüllten all ihre hochgesteckten Normen und wurden ausgiebig genutzt.

28.07.2012

Ein wunderschöner Tag bei Carsten am Helenensee.

Laufbericht über einen 12 Stunden Lauf mit lieben Freunden.

23.07.2012

Abends dann bin ich mit Bonnie und Blacky mal wieder 12 km am Mittellandkanal gelaufen. Die beiden Tiere haben dabei bestimmt ein Drittel der Strecke geschwommen. Bei den Temperaturen war das natürlich auch das Beste, was man machen konnte.
Die Kilometerzeiten haben da natürlich stark drunter gelitten, aber der Spaß hat alles übertrumpft.


Morgens um 5:20 Uhr schon mit Rocky einen wunderschönen Spaziergang gemacht. Herrlicher Sommermorgen.


13.07.2012

Freitag der 13. Ob das man gut geht. So ein kleines bisschen abergläubisch bin ich ja nun doch.

Der Spaziergang mit Rocky am frühen Morgen verlief aber ganz gut. Das war schon mal ein guter Beginn.

Die Stunden bis zum Abend zogen sich unendlich lang hin. Aber dann war es Zeit, bei der Tierärztin anzurufen.

Die erfreulichste Meldung des Jahres, Bonnies Knoten am Hals ist kein Krebs, aber sie hat deutliche Entzündungswerte im Blut. Sportverbot für Bonnie und erst einmal weiterhin Antibiotheka.

Man, was ist uns ein Stein vom Herzen gefallen.

12.07.2012

Ich wollte mal wieder Runtastic auf dem Handy testen. Beim morgentlichen Spaziergang mit Rocky. Das war ein Griff in die Kloschüssel. Ausser ewigen Telefonabstürzen passierte garnichts.

Somit auch keine Streckenaufzeichnung. Noch unterwegs hab ich das Programm deinstalliert.

Abends bin ich dann mit Bonnie zur Tierärztin gegangen. Sie wurde gründlichst untersucht. Blut wurde entnommen und eine Gewebeprobe aus den Knoten am Hals genommen. Sie bekam dann Antibiotheka verordnet und morgen soll der Befund da sein.

Was für eine unruhige Nacht.

11.07.2012

Mit Rocky gewandert.

Bonnie macht mir richtig Sorgen. Am Hals haben sich ganz dicke Knoten gebildet.

10.07.2012

Bonnie geht es nicht gut. Ihr Husten und Röcheln wird immer schlimmer.

Früh morgens muß Ulrike wieder die Enkelkinder hüten und ich wandere mit dem kleinen Rocky am Kanal. Diesmal ohne Zwischenfall. Dafür auch etwas länger.

09.07.2012

Früh am Morgen bin ich mit Rocky zum Spaziergang gestartet. Ulrike hütete die Enkelkinder ein und Rocky und ich wollten nun ganz entspannt die Woche beginnen.

Es sollte die etwas längere Runde werden. Aber es kam wieder ganz anders.

Als wir oben am Kanal ankommen, bemerke ich einen PKW, der sich schön in das tiefe Gebüsch versteckt hat. Von keiner Straße zu erkennen, lediglich von hier oben sieht man ihn.

Das ist natürlich verdächtig, zumal von dem Auspuffrohr ein dicker blauer Schlauch wegführt. Der Wagen ist aber aus. Ich glaube im Inneren jemanden zu erkennen. Aber dort hin traue ich mich nicht.

Ich rufe die Polizei an und teile ihnen meine Beobachtung mit. Darauf hin vereinbaren wir einen Treffpunkt, von wo ich ihnen die Stelle zeigen kann.

Es dauert eine Zeit, bis die Polizei vor Ort ist. Dann nehmen sie meine Personalien noch einmal kurz auf und fahren zu der besagten Stelle.

Ich möchte das weitere nicht noch einmal erleben, so wie vor ca. 20 Jahren im Steinbruch, und wandere mit Rocky noch ein wenig hin und her um wieder zur Ruhe zu kommen.

Scheiß Wochenanfang.

08.07.2012

Mit beiden Hunden die Spülfeldrunde getrabt. Bonnie ist nicht so recht gut drauf. Irgendetwas steckt ihr in den Knochen. Sie hustet und röchelt.

07.07.2012

Mit Malte und den Hunden am Kanal gewandert.

06.07.2012

Morgens mit Rocky am Kanal.

05.07.2012

Mit Rocky den Morgenspaziergang am Mittellandkanal  getätigt.

04.07.2012

Mit Rocky wieder früh morgens unterwegs.

03.07.2012

Mit Rocky gewandert

02.07.2012

Morgens um 5:00 Uhr ist die Welt noch in Ordnung. Um 05:29 Uhr bin ich mit Rocky zur Morgenwanderung gestartet. Es war noch etwas kühl, aber ansonsten herrliches Wetter. Diese Ruhe macht den Morgen so anders, das ist einfach nur schön. In der kleinen Bucht am Kanal springen die Fische munter um die Wette. Ich filme es mit dem Handy und zeige es nachher Malte. Daraufhin muß ich ihm in die Hand versprechen, das wir in den Ferien da auch mal morgens so früh hinwandern und er das Schauspiel live erleben kann. Mach ich doch gerne.
http://www.endomondo.com/workouts/68186973


Heute bin ich das erste mal seit dem 17.06.2012 wieder gelaufen. Die widerlichen Halsschmerzen und der Husten haben mich voll ausgebremst.
Mit Halsschmerzen laufen halte ich für eine Totsünde. Zu oft hört man, das davon Entzündungen am Herzen herkommen. Da geh ich kein Risiko ein.
Bonnie und Blacky begleiteten mich. Besonders Bonnie war überglücklich, das sie nun endlich wieder Power machen konnte und nicht nur immer wandern muß.
War das herrlich, endlich wieder unterwegs.
Es wurden gut 7,5 km am Kanal und durch den Wald.

http://www.endomondo.com/workouts/68342110